Kleines Diskussionsforum

Hier können Sie diese Internetseite oder das Buch "Wundersames Deutschland" kommentieren.  Um eine seriöse Diskussion zu fördern, schaue ich mir die Kommentare an, bevor ich sie freischalte.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Alexander Schmidt-Vogel (Donnerstag, 31. März 2016 15:29)

    Lieber Herr von Senger,
    Chapeau für Ihre Seite voll interessanter Fundstücke! Nur Hotels kann man nicht echt bewerten, ohne dort übernachtet zu haben. The George in Hamburg ist so ein Fall. Meine Erfahrung: aufgesetztes
    Design, ganz schlechter Service, keine besonders spürbare Gastlichkeit - ganz anders als zum Beispiel die Villa Kennedy in Ffm. Aber wie gesagt, ein Hotel ist wie ein Restaurant: man muss es
    ausprobieren.
    Beste Grüße!
    Alexander Schmidt-Vogel

  • Volker Schnackenbeck (Mittwoch, 16. März 2016 20:41)

    Sehr schöne Bilder und ein interessantes Projekt.
    Ein grober Schnitzer ist mir aber aufgefallen: Lübeck hat 230.000 Einwohner und ist Zentralort für ca 350.000 Menschen. Also alles andere als eine Kleinstadt!

  • Deutschland-Fan (Mittwoch, 11. Februar 2015 22:25)

    Lieber Mitbürger,
    mit größtem Interesse habe ich Ihre Seite durchgestöbert und konnte mir einige Schmunzler nicht verkneifen. Besonders gelungen war die Liste der besten Imbissbuden, obwohl angemerkt werden muss, dass
    die Schlange bei Curry36 häufig auch stressig lang ist. Da ich auch kein Auto habe, konnte ich leider noch nicht alle von Ihnen empfohlenen Schlösser und Gasthöfe besuchen. Auch Ihre Liste der
    schönen Wörter finde ich sehr inspirierend, wobei Ihnen wohl bei "Kladderadatsch" ein Fehler unterlaufen sein muss http://de.m.wikipedia.org/wiki/Kladderadatsch. Vorschlagen würde ich gerne noch
    Bettgeflüster, Dünnbrettbohrer, Eigenbrödler und Superhonk.
    Mit freundlichen Grüßen

    ein Deutschland-Liebhaber

  • Andrew Eames (Freitag, 10. August 2012 19:00)

    Dear Stefan,

    For some reason the email address I have for you is no longer functioning. So I am contacting you via your website again, with the news that we have just gone live with our new hotels section. Please
    see the front page at http://germanyiswunderbar.com/hotels/. There's a credit there to you, so I hope you will see some traffic feeding through (although we haven't started promoting the section
    yet).

    As you will see, we've used many of your recommendations, although the words are mostly pretty different!

    With best wishes from an exhausted London,

    Andrew Eames
    GermanyisWunderbar

  • Peikert (Freitag, 03. Juni 2011 14:39)

    Typische Deutsch - etwas kam mir in den Sinn, wenn ich es auch nicht recht zu Ende zu deuten vermochte:
    Ich glaube es gibt kein anderes Land, in dem akribisch mobile Radarfallen für Temposünder aufgestellt und mit Fotobeamten in getarnetn Autos besetzt werden, die dann mit der gleichen Akribie gemeldet
    durch den Bürger gemeldet im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gleich einer Verkehrswarnung veröffentlicht werden. Wo bleibt denn da das Obrigkeitsdenken? Oder ist das die wohl organisierte Revolution
    im Alltag oder ist es einfach nur sonderbar? Die Polen haben dafür subversiv den guten alten CB-Funk und neimand käme darauf, dass Radarfallen im Radio angesagt werden könnten - aber wir regeln
    selbst das über unser gebührenfinanziertes Rundfrunksystem.
    Deuten Sie das für mich zu Ende?
    Beste Grüße,
    Stefan Peikert

  • Stefan Peikert (Donnerstag, 26. Mai 2011 12:53)

    Wirklich ein gutes Buch. Wer viel unterwegs ist, vergisst manchmal, auf das eigene Land zu schauen. man nimmt es als selbstverständlich gegeben hin. Insofern die perfekte Reiselektüre, um sich auf
    einem langen Flug wieder auf zu Hause zu freuen!

    Danke für die liebevolle Bewußtseinserweiterung!

    Stefan Peikert

  • Sigrid Bergmann-Voß (Donnerstag, 26. Mai 2011 08:52)

    Hallo auch:-) mit grosser Begeisterung habe ich das Buch gelesen, mal nachdenklich, mal leise lächelnd und manchmal laut lachend. Ich arbeite im Bereich *verhaltensauffällige Kinder* und weil sich
    das immer sehr unschön anhört, haben wir vor langer Zeit das wunderbare Wort entdeckt * verhaltenskreativ* das liest sich wesentlich netter und verspricht trotz allem die wunderbare Vielfalt der
    Pädagogik und der sozialen Arbeitn in einer Zeit wo Supernanny eben nicht überall sein kann.

  • Sami Faltas (Montag, 11. Oktober 2010 10:27)

    Lieber Stefan,

    Ich habe Dich gerade in Facebook entdeckt, kam so auf Deine Webseite zurecht und freue mich nun auf Dein Buch. Die frischesten, also besten, Laugenbrezel der Welt sind in Deiner Heimatstadt
    erhältlich, nämlich beim Bäcker in der Unterführung des Kölner Hauptbahnhofs. Kannst Du in Deine Liste der besten Imbiss-Stuben aufnehmen

    Ich hoffe, das Buch wird bald ins Niederländische übersetzt.

    Besten Gruss,

    Sami Faltas
    Groningen, Niederlande

  • Prof. Dr. Detlef Stronk (Dienstag, 07. September 2010 16:34)

    "Wundersames Deutschland", ein wunderbares Buch, geistreich, genau beobachtet, gut formuliert.
    Ich empfehle: kaufen, lesen, verschenken.

    Detlef Stronk (www.detlef-stronk.de)

Hier können Sie mir Ihre Nachricht auch per E-Mail senden.  Wenn ich irgend kann, beantworte ich sie dann persönlich.  Die Sache bleibt unter uns.

Ihre Nachricht:*
Name:*
Straße, Nr.:
Postleitzahl:
Ort:
Ihre E-Mail-Adresse:*
und Telefonnummer:*
 
Bitte geben Sie den Code ein:

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Aktuelles

Herrliches YouTubeVideo: How beautiful German sounds compared to other languages

Neu:

Für jede Jahreszeit: Hübsche Gasthöfe in Brandenburg

Doll: 200 der schönsten Hotels in Deutschland - neu:

Immer wieder gut: Coole deutsche Musik

Labsal: Schöne Wörter

Das Buch ist zu bestellen im Buchhandel und z.B. bei www.buecher.de, www.amazon.de oder www.hugendubel.de!
In Berlin auch direkt im Handel zu kaufen bei der Tucholsky-Buchhandlung, Mitte (Tel.: 030-2757 7663).

Der Autor, Stefan v. Senger